Raffinierte und einfache Camping Rezepte für unterwegs

Campingküche – Die wichtigsten Küchentools und leckersten Rezepte

Wer denkt, dass sich Camper nur von Ravioli, Rohkost und Pommes vom Kiosk ernähren – weit gefehlt! Ein Campingurlaub kann sich, entgegen aller Vorurteile, als kulinarische Genussreise entpuppen. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit regionalen Produkten, simplen, aber doch modernen Gerichten und natürlich mit der nötigen Prise Authentizität.

Selbst ein einfaches Fischfilet – gewürzt mit Salz, Pfeffer und einem Zweig Rosmarin – wird mit Blick auf die rauschenden Wellen des Ozeans zum Gourmetgericht. Welche leckeren Camping Rezepte Sie unbedingt ausprobieren sollten und welche Küchentools in einer Campingküche unverzichtbar sind, erfahren Sie hier. 

Grundzutaten für ausgewogene Gerichte

Damit das Campingessen möglichst viel Abwechslung bietet, sollten Sie vor der Reise Produkte wie Salz, Pfeffer, Gewürze, Zucker, Öl und Essig einkaufen und in praktische Behälter umfüllen. Für alle Kaffeeliebhaber empfiehlt es sich außerdem, Kaffeepulver und ein Espressokännchen einzupacken. Auch lang haltbare Zutaten wie Nudeln, Reis, Bulgur oder Couscous eignen sich hervorragend, um diese bereits von zu Hause mitzubringen.

Obst und Gemüse hingegen kaufen Sie am besten auf regionalen Märkten in der Zielregion. Belohnt werden Sie mit frischem und regionalem Gemüse direkt von lokalen Produzenten. Köstlich!

Insider‐Tipp: Kaufen Sie natives Olivenöl vor Ort. Der Geschmack ist meist deutlich intensiver und vollmundiger als bei konventionellen Olivenölen aus dem Supermarkt.

Leckere Camping Rezepte

Küchentools, die in keinem Wohnmobil fehlen dürfen

Natürlich ist das Kochen mit nur zwei Kochfeldern oder einem Gaskocher eine Herausforderung. Mit der richtigen Vorbereitung und Grundausstattung an Küchentools lassen sich trotzdem köstliche Gerichte zaubern. Unsere Liste hilft Ihnen dabei, Ihre Campingküche komplett auszustatten:

  • 2 Töpfe
  • 1 große Pfanne
  • Espressokocher
Wichtige Küchentools für's Wohnmobil
Denken Sie auch an den obligatorischen Küchencheck vor der Abreise: Reicht das Gas für meine Reise? Denn ohne Gasversorgung bleibt der Herd kalt.

Raffinierte Campingrezepte – köstlich und authentisch

Für Anhänger der spartanischen Campingküche als auch für Genießer der Haut Cuisine ist das Motto im Campingurlaub: „Einfach muss es sein und schnell soll es gehen.“ 

Ideal dafür sind sogenannte One‐Pot‐Gerichte, welche in nur einem Topf zubereitet werden. Grundlage hierfür sind Nudeln aller Art: von italienischen Klassikern bis hin zu asiatischen Varianten sowie Reis oder Kartoffeln. Alle weiteren Lieblingszutaten fügen Sie anschließend nach Herzenslust hinzu.

Ein wunderbares Beispiel dafür sind One‐Pot‐Gnocchis. Aber Vorsicht – definitiv Lieblingsgericht‐Potenzial!

Rezept Gnocchi, Garnelen und Spinat
Zubereitung - Rezept Gnocchi, Garnelen und Spinat

1) Zucchini und Auberginen waschen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Chilis entkernen und klein schneiden.

2) Gnocchi in 2 EL Öl ca. 2–3 Minuten anbraten und aus dem Topf nehmen. Garnelen auftauen und im Bratfett ca. 3 Minuten anbraten. Knoblauch und Chilis kurz mitbraten. Herausnehmen.

3) Alle Zutaten für die Soße im Topf mischen und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen. Gnocchi, Garnelen und Spinat zur Tomatensoße geben, kurz erwärmen und abschmecken. 

Noch etwas schneller zubereitet sind beispielsweise Penne Aglio e Olio. Hierzu werden Nudeln al dente gekocht und anschließend mit reichlich Olivenöl und Knoblauch abgeschmeckt. Dieses einfache und trotzdem schmackhafte Gericht kann man nicht oft genug essen! 

Pizza selbstgemacht für unterwegs

Pizza selbstgemacht für unterwegs

1) Teig: Mehl mit Wasser mischen. So lange lauwarmes Wasser zum Mehl hinzufügen, bis der Teig eine Konsistenz hat, die sich gut kneten lässt und nicht mehr an den Händen klebt.

2) Belag: Seien Sie kreativ! Braten Sie zum Beispiel dünne Streifen Gemüse in einer Pfanne an, belegen Sie die Pizza mit leckerem Mozzarella statt Industriekäse und nutzen Sie wenig, aber hochwertige Zutaten als Belag.

3) Backen: Rollen Sie den Pizzateig dünn aus und legen Sie ihn in die vorgeheizte Pfanne. Verteilen Sie zuerst die Tomatensoße darauf und anschließend den Belag. 

Fazit

All diese wundervollen Rezepte zeigen, dass sich mit wenigen Zutaten und geringem Zeitaufwand auch unterwegs kulinarische Köstlichkeiten zubereiten lassen. Mit der richtigen Grundausstattung und etwas Einfallsreichtum lassen sich im Campingurlaub leckere Gerichte zaubern. Und wenn Sie einmal keine Lust haben, selber zu kochen, bleibt natürlich die Option, neue Restaurants zu entdecken und lokale Spezialitäten zu genießen.