1. Welche Regeln gelten auf den Campingplätzen in Deutschland?

Seit dem 3. April 2022 gelten auf deutschen Campingplätzen nur noch die Basisschutzmaßnahmen. Campingplätze dürfen ohne Zugangsbeschränkungen öffnen und es besteht keine Maskenpflicht.

Ausnahmen: In Mecklenburg‐Vorpommern und Hamburg gilt die Hotspot‐Regelung – hier ist das Campen nur unter Einhaltung der 3‐G‐Regelung erlaubt. Ebenso muss dort eine medizinische Maske getragen werden.
Wir würden grundsätzlich empfehlen, sich vorab bei dem jeweiligen Campingplatz nochmal über die genauen Bestimmungen vor Ort zu informieren.

2. Wie sehen die Rückreisebestimmungen in Deutschland aus?

Camper ab 12 Jahren müssen bei der Rückreise ein negatives Testergebnis oder einen Impf‐ oder Genesenennachweis vorlegen. Ist das Urlaubsland aktuell als Hochrisiko‐ oder Virusvariantengebiet eingestuft, müssen Camper unabhängig vom Alter vor Einreise nach Deutschland eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und sich anschließend in eine 10‐tägige Quarantäne begeben. Die Quarantäne kann frühestens nach 5 Tagen durch einen negativen Test beendet werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts

3. Welche Regeln gelten bei der Einreise und Reiserückkehr im Ausland?

Stand: 13.05.2022 | Alle Angaben ohne Gewähr.

Belgien

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Reisende aus einem Land der EU, des Schengenraums oder einem Drittland der „weißen Liste“ müssen bei Einreise das Digitale COVID‐Zertifikat der EU als Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. einer Genesung (Genesenennachweis/positiver PCR‐Test innerhalb der letzten 150 Tage) oder einer negativen Testung mit sich führen. Zulässig ist ein PCR‐Test (maximal 72 Stunden alt) oder ein offizieller Antigentest (maximal 24 Stunden alt). 
  • Besonderheiten: Es gelten Abstandsregeln von 1,5 Metern. Eine Maskenpflicht besteht in öffentlichen Transportmitteln, in Gesundheitseinrichtungen und Pflegeheimen ab 12 Jahren. Ansonsten wird das Tragen einer Maske in Innenräumen empfohlen, ist aber keine Pflicht.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Dänemark

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Für die Einreise aus Deutschland (und alle weiteren Länder der EU) gelten seit dem 1. März 2022 keine COVID‐19‐bedingten Einreisebeschränkungen mehr.
  • Besonderheiten: Die allgemeinen Einschränkungen wurden aufgehoben. Für den Zugang zu Einrichtungen im Gesundheitsbereich (Krankenhäuser, Pflegeheime, etc.) ist weiterhin ein sog. „Coronapass“, d. h. ein Nachweis über ein negatives COVID‐19‐Testergebnis oder über eine erfolgte vollständige Impfung oder Genesung, erforderlich. Ein Coronapass kann auch von privaten Unternehmen oder privaten Kultureinrichtungen gefordert werden.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise. 

Frankreich

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Einreiseformular benötigt. PCR‐Test oder Antigen‐Schnelltest (max. 24 Stunden alt) für Einreisende ohne vollständige Impfung aus grünen Regionen, Testpflicht und 7 Tage Quarantäne für nicht immunisierte Personen, sowie Vorliegen eines zwingenden persönlichen oder familiären, dringenden gesundheitlichen oder beruflichen Grundes aus orangen Regionen, Testpflicht und 10 Tage Quarantäne für nicht immunisierte Personen, sowie Vorliegen eines nachgewiesen dringenden Reisegrunds aus roten Regionen, für Geimpfte oder Genesene entfällt die Testpflicht bei entsprechendem Nachweis (unabhängig von Farbeinstufung).
  • Besonderheiten: Gastronomiebetriebe im Außenbereich, auch nicht‐essentielle Geschäfte, Museen, Konzertsäle, Sporthallen, Vergnügungsparks, Freibäder, Sportstadien und ähnliche Veranstaltungsorte sind mit Einschränkungen geöffnet. Maskenpflicht besteht für Personen ab sechs Jahren nur noch in Gesundheitseinrichtungen, Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, sowie im öffentlichen Personennah- und Fernverkehr.
  • Quarantänepflicht: Keine Quarantänepflicht bei Einreise für immunisierte Personen.

Italien

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Einreiseformular benötigt. Nicht‐immunisierte Personen müssen bei Einreise einen negativen PCR‐Test (max. 72 Stunden alt) oder Antigentest (max. 48 Stunden alt) vorlegen. Vollständig Geimpfte, Genesene und Kinder unter sechs Jahren müssen nicht getestet werden. Mit Wirkung vom 1. Februar 2022 wird in Italien die Gültigkeit von Impfzertifikaten von neun auf sechs Monate reduziert.
  • Besonderheiten: Mit Wirkung vom 1. Mai 2022 wird die COVID‐19‐Nachweispflicht für den Zugang zu jeglichen Dienstleistungen und Infrastrukturen abgeschafft. Die einzige Ausnahme bilden Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, für die bis zum 31. Dezember 2022 die 2G‐Regel besteht.
  • Quarantänepflicht: Keine Quarantänepflicht bei Einreise für immunisierte Personen, 5 Tage Quarantäne mit abschließendem Test für nicht immunisierte Personen ohne EU‐Zertifikat.

Kroatien

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Einreisen nach Kroatien sind aus Deutschland, den EU-Mitgliedsstaaten und Drittstaaten ohne pandemiebedingte Einschränkungen möglich.
  • Besonderheiten: Die Pflicht zum Tragen eines Mund‐Nasen‐Schutzes gilt derzeit nur in medizinischen und Pflegeeinrichtungen. Sollten einzelne Gespanschaften aufgrund ansteigenden Infektionsgeschehens regional beschränkte Maßnahmen zum Infektionsschutz erlassen, werden diese auf der Webseite der kroatischen Regierung veröffentlicht.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Norwegen

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Für die Einreise aus Deutschland (und alle weiteren Länder der EU und des EWR) gelten seit dem 12. Februar 2022 keine COVID‐19‐bedingten Einreisebeschränkungen mehr.
  • Besonderheiten: Keine Corona‐Beschränkungen im Land 
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise
     

Niederlande

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Mit Wirkung vom 23. März 2022 ist kein Impf‐, Genesenen‐ oder Testnachweis mehr notwendig. Es gilt die Empfehlung direkt nach Ankunft und fünf Tage danach einen Selbsttest durchzuführen. 
  • Besonderheiten: Keine Corona‐Beschränkungen im Land.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Österreich

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Grundsätzlich gilt für Personen bei der Einreise aus allen Ländern (auch EU/EWR/Schweiz) aktuell die 3G Regel – somit muss man geimpft, genesen oder getestet sein. Als Test gilt ein PCR‐Test (max. 72 Stunden alt) oder ein Antigentest (max. 24 Stunden alt) – Antigentests zur Eigenanwendung werden nicht akzeptiert. Die genauen Einreisebestimmungen sollten immer vor Abreise geprüft werden.
  • Besonderheiten: In Österreich gilt in weiten Teilen des öffentlichen Lebens die FFP2‐Maskenpflicht, etwa in der Gastronomie, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Veranstaltungen und bei Dienstleitungen aller Art.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Polen

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Bei Einreise nach Polen aus der EU, aus einem Schengenstaat oder Drittstaaten bestehen keinerlei Nachweispflichten mehr.
  • Besonderheiten: Die meisten der bisher geltenden Einschränkungen, Anforderungen und Verbote wurden aufgehoben. Das polnische Gesundheitsministerium informiert auf seiner Website und auf der Website der polnischen Regierung über die noch verbliebenen Maßnahmen. 
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Portugal

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Für Einreisende auf dem Luft‐, See‐ und Landweg aus Deutschland, wie aus allen EU‐ und Schengen‐Staaten, gelten keine Beschränkungen bezüglich des Reisezwecks. Jedoch ist ein PCR‐Test bzw. Antigen‐Test für alle Einreisenden verpflichtend. Dieser darf bei Einreise auf nicht älter als 72 bzw. 24 Stunden sein. Diese Pflicht gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren. Inhaber eines Digitalen COVID‐Zertifikats der EU sind von der Testpflicht befreit.
  • Besonderheiten: Aktuell gilt der Zustand der Alarmbereitschaft (estado de alerta), der weitreichende Lockerungsmaßnahmen umfasst. Es gibt keine systematische Testpflicht mehr, nur im Einzelfall kann ein Test von der Gesundheitsbehörde angeordnet werden. Die Maskenpflicht im öffentlichen Raum ist entfallen, lediglich in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Pflegeheimen und Krankenhäusern sowie in vergleichbaren medizinischen Einrichtungen ist das Tragen eines Mund‐Nasen‐Schutzes erforderlich. Temperaturmessungen als Zugangsvoraussetzung zu öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln können auch weiterhin vorgenommen werden. Wer im öffentlichen Raum unterwegs ist, sollte grundsätzlich einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Schweden

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Für die Einreise gelten keine COVID‐19‐bedingten Einreisebeschränkungen. Alle Reisenden sollen den Empfehlungen der Behörde für öffentliche Gesundheit für Einreisende folgen.
  • Besonderheiten: Bei Symptomen, die auf eine COVID‐Erkrankung hinweisen, soll man zuhause bleiben. Erkrankte müssen zuhause bleiben und dürfen die Quarantäne frühestens nach fünf Tagen beenden, wenn sie die letzten 48 Stunden fieberfrei waren. Das schwedische Gesundheitsamt hat Verhaltensempfehlungen veröffentlicht, die landesweit (auch für Geimpfte) gelten.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Schweiz

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Mit Wirkung vom 2. Mai 2022 gelten bei der Einreise in die Schweiz keine pandemiebedingten Einschränkungen mehr. Weitergehende Hinweise bietet das Schweizer Staatssekretariat für Migration.
  • Besonderheiten: Informationen zu den aktuell geltenden Einschränkungen bieten die schweizerischen Behörden. Die Kantone können kurzfristig weitere beschränkende Maßnahmen erlassen.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Slowenien

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Seit dem 19. Februar 2022 ist die Einreise nach Slowenien wieder uneingeschränkt möglich. Es wird kein Nachweis mehr zum Impf‐, Test‐ oder Genesenenstatus gefordert. Auch etwaige Quarantänepflichten entfallen. Detaillierte Informationen zu den bei Einreise aus einem Risikogebiet zu beachtenden Quarantänebestimmungen bietet die Webseite der Deutschen Botschaft Laibach.
  • Besonderheiten: Ein medizinischer oder FFP2‐Mund‐Nasen‐Schutz wird in öffentlichen Verkehrsmitteln und allen geschlossen Räumen des öffentlichen Lebens empfohlen. Auch im Freien wird das Tragen eines Mund‐Nasen‐Schutzes empfohlen, wenn die üblichen Sicherheitsabstände von mindestens 1,5 Metern nicht eingehalten werden können. Das Betreten bzw. die Nutzung von medizinischen und sozialen Einrichtungen ist nur mit einem 3G‐Nachweis und einem Mund‐Nasen‐Schutz gestattet.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise

Spanien

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Einreiseformular für alle Personen benötigt: Spain Travel Health‐Portal. Einreise nur möglich für Personen mit vollständiger Impfung mind. 14 Tage vor Reiseantritt, mit einem Genesenen‐Nachweis (max. 180 Tage alt), einem negativem PCR‐, LAMP‐, oder TMA‐Test (max. 72 Stunden alt) oder einem Antigen‐Tests (max. 48 Stunden alt). Der Nachweis des negativen Testergebnisses muss folgende Angaben enthalten:
    • Vor‐ und Nachname des Reisenden
    • Datum der Testabnahme
    • angewandtes Testverfahren
    • Sitzstaat des Labors
    • negatives Testergebnis 
  • Besonderheiten: Landesweit gilt eine Pflicht zum Tragen einer Mund‐ und Nasenbedeckung nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern, Gesundheitszentren, Apotheken, etc. sowie für die Beschäftigten und Besucher von Alten‐ und Pflegeheimen. Kinder unter sechs Jahren und Personen sind von der Pflicht ausgenommen. Die spanischen Behörden empfehlen für besonders vulnerable Gruppen weiterhin die Nutzung von Mund‐ und Nasenbedeckung.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

Tschechien

  • Reisewarnung: Nein
  • Einreisebedingungen: Mit Wirkung vom 9. April 2022 sind alle Ein- und Durchreisebeschränkungen entfallen.
  • Besonderheiten: In Tschechien gilt ein Maßnahmenpaket mit verschiedenen Verhaltensmaßregeln und Hygienemaßnahmen. Das tschechische Gesundheitsministerium informiert im COVID‐Portal (auf Englisch) über die jeweils aktuellen Maßnahmen. In Gesundheits‐ und Sozialeinrichtungen besteht eine Pflicht zum Tragen einer FFP2‐Maske. Weitere Einschränkungen bestehen derzeit nicht.
  • Quarantänepflicht: Aktuell keine Quarantänepflicht bei Einreise.

4. Wo kann ich mich über die aktuellen Werte und Bestimmungen informieren?

Zum Auswärtigen Amt

Die schnellebigen Veränderungen der Corona‐Zahlen sowie der damit zusammenhängenden Regelungen lassen einen schnell den Überblick verlieren. Damit Sie jederzeit gut informiert sind, können wir die App „Darf ich das?“ empfehlen! Innerhalb dieser haben Sie die Möglichkeit, Orte sowie Themenschwerpunkte festzulegen, von denen Sie anschließend kompakt und übersichtlich alle notwendigen Informationen erhalten.

Die App steht sowohl im Apple App Store als auch im Goolge Play Store kostenfrei zum Download zur Verfügung.

5. Camping & Corona? Ja!

Auch in Zeiten von Corona ist Camping eine gute Idee. Mit der Reiseform Nummer 1 sind Sie immer auf der sicheren Seite, denn bei keiner anderen Urlaubsart war Abstand halten so einfach.

  • Reiseziel und Reisezeitraum flexibel halten: Entscheiden Sie erst am Abfahrtstag anhand der geltenden Coronaregeln, wo Ihre Reise hingehen soll. Campingplätze sind meist noch am selben Tag bequem per App oder über die Website buchbar – egal ob in der Ferne oder in der Nähe!
  • Kein Urlaub mit Menschenmassen: Züge, Hotels und Flugzeuge können beim Urlaub mit dem Camper stets vermieden werden.
  • Sie bestimmen die Speißekarte: Kochen Sie in der eigenen Küche.
  • Schnelle Planänderungen: Bestimmen Sie Ihre Reiseroute von heute auf morgen. Zwischenstopps? Kein Problem mit einem Camper von RENT AND TRAVEL!
  • Dem Alltagsstress entfliehen: Kein "Corona" und keine "Krise" während Ihres Camperurlaubs. Genießen Sie Ihren Urlaub ohne Fernseher und ohne Nachrichten.

6. Wie verhalte ich mich in der momentanen Situation am besten?

Gerade der Urlaub mit dem Reisemobil ermöglicht Ihnen die Flexibilität, die in der momentanen Situation benötigt wird. Kaum eine Art des Reisens bietet so viele Möglichkeiten, sich autark und eigenständig zu versorgen, seine Reiseziele anzupassen und trotz Coronavirus den wohlverdienten Urlaub zu genießen. Ob Küste, Wälder oder Berge – unsere Heimat hat viel zu bieten und wartet auch 2022 darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. 

Für jede Ihrer Reisen gilt: Das Fahrzeug wird selbstverständlich unter Einhaltung der AHA‐Formel (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) durch die Station an Sie übergeben. Zudem legen unsere Stationen sehr großen Wert auf eine hygienische Reinigung der Fahrzeuge, sodass auch hier kein Grund zur Sorge besteht. So sorgen wir für möglichst viel Schutz bei möglichst viel Normalität.

Wir unterstützen Sie in Ihrer Reiseplanung!

Gerne stellen wir Ihnen Informationen zu den Reisebedingungen und ‐regelungen innerhalb Deutschlands und Europas zur Verfügung. Diese gelten unter Vorbehalt und werden auf den jeweiligen Seiten laufend aktualisiert.

Informationen zu Reisezielen innerhalb Deutschlands finden Sie hier.

Informationen zu innereuropäischen Reisezielen finden Sie hier und auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Die schönsten Reiseziele Europas und Deutschlands können Sie unserer dazu angepassten Reiseliteratur entnehmen. Diese kennen Sie noch nicht? Kein Problem!
Mit „Landvergnügen“ – dem außergewöhnlich anderen Stellplatzführer – entdecken Sie Deutschland einmal ganz anders. Auch die schönsten Reiseziele in Europa werden Ihnen durch das eindrucksvolle Reisebuch „Yes we camp!“ auf besondere Art und Weise nahe gebracht.

7. Welche Möglichkeiten habe ich, wenn es 2022 erneut zu Reiseeinschränkungen kommt?

Auch hierfür bietet Ihnen RENT AND TRAVEL eine Lösung. Bis 7 Tage vor Antritt der Mietdauer besteht kulanterweise die Option auf kostenfreie Umbuchung auf einen späteren Mietzeitraum. Voraussetzung für diese Kulanz ist ein Bestehen von Ausgangs‐, Kontakt‐ oder Reisebeschränkungen innerhalb Deutschlands bzw. Ihres Bundeslandes zum Zeitpunkt des Mietbeginns. Die Ersatzbuchung kann ausschließlich in der gleichen Kategorie, zu gleicher Mietdauer und bei ursprünglich gebuchter Station erfolgen. Diese Option gilt bis auf weiteres für alle Neubuchungen. Aufpreise aufgrund anderer Saisonkonditionen werden entsprechend berechnet. 

8. Wie kann ich mit RENT AND TRAVEL bezüglich einer bestehenden Buchung Kontakt aufnehmen?

Unser Support‐Team ist zwischen 9 und 17 Uhr für Sie erreichbar. Sie können uns telefonisch unter der Nummer 08583-21266 oder per Mail an reservierung@rentandtravel.de erreichen. Bitte halten Sie Ihre Buchungsnummer bereit.