Im Herbst mit dem Wohnmobil reisen – alle Tipps und Tricks

Rot, gelb, golden – im Herbst zeigt sich die Natur in prächtigen Farben und mit letzten wärmenden Sonnenstrahlen vor den kalten Wintermonaten. 

Für Campingfans bedeutet der goldene Herbst: Der Ansturm auf die Campingplätze lässt nach. Es wird Zeit für einen entspannten Camping‐Trip mit viel Ruhe und auf deutlich weniger überlaufenen Campingplätzen. 

Inhaltsverzeichnis

Herbstlicher Camping-Spaß

Natürlich kann es beim herbstlichen Camping schon mal einen verregneten Tag geben. Aber dann macht ihr es euch einfach mit ein paar Karten‐ oder Brettspielen im Wohnmobil gemütlich! So könnt ihr auch mal einen Nachmittag in eurem Wohnmobil verbringen, ohne das Langeweile aufkommt. Wenn ihr mit einem Fernseher ausgestattet seid, kann es auch ein gemütlicher Filmabend werden. Noch jemand Popcorn?

Bei schönem Wetter ist die Natur im Herbst besonders atemberaubend.

Sobald die Wolkendecke aufbricht, geht es raus ins Freie. Ein Waldspaziergang bedeutet in der herbstlichen Jahreszeit ein besonders farbenfrohes Erlebnis. Oder warum nicht zusammen Kürbisse schnitzen? Wer lieber schmaust als zu basteln, verarbeitet das Saisongemüse zu einem leckeren Campingeintopf

Vorteile beim Camping im Herbst

In der Nebensaison seid ihr oft flexibler, entspannter und günstiger unterwegs.

Natürlich begeistert der Camping‐Trip im Herbst am meisten mit viel Platz auf den Campingplätzen. Es kehrt Ruhe ein, das Gedränge lässt nach und es stehen viele freie Stellplätze zur Verfügung. Aber es gibt noch einige Vorteile, die für einen Urlaub mit dem Wohnmobil im Herbst sprechen: 

  • Günstiger Reisen: Die Sommerferien sind jetzt endgültig vorbei und das bedeutet, dass ihr von den günstigeren Preisen in der Nebensaison profitiert. 
  • Spontan Planen: Im Herbst kann deutlich kurzfristiger und auch für kürzere Zeiträume gebucht werden. Sie entscheiden flexibel wann und wie lange Sie verreisen wollen! 
  • Mehr Ruhe: Im September, Oktober und November gestaltet sich ein Wohnmobil‐Urlaub entspannter, da die Ferienzeit vorbei ist.

Worauf müsst ihr beim Camping im Herbst besonders achten?

Bei milden Temperaturen wird das Wohnmobil am besten konstant auf niedriger Stufe geheizt – das ist energiesparender als das Fahrzeug immer wieder neu zu beheizen. Wichtig: regelmäßiges Lüften verhindert, dass sich langfristig Schimmel bildet. 
 
Wer auch in kälteren Monaten länger unterwegs ist, sollte zwei Gasflaschen einpacken, um das Wohnmobil etwa zwei Wochen lang kuschelig warm halten zu können. Wichtig: Unbedingt Propan verwenden, denn Butangas verdampft bei Temperaturen unter 4 °C nicht mehr.

Indem ihr immer gleichmäßig heizt, erwärmt ihr euer Wohnmobil energiesparend.

Obwohl ihr beim Camping im Herbst und Winter deutlich flexibler seid, solltet ihr euch vorab informieren, welche Campingplätze ganzjährig geöffnet sind. In bestimmen Regionen schließen die Campingplätze spätestens in den Wintermonaten. Um eine ausreichende Infrastruktur für euer Wohnmobil zu sichern, ist es sinnvoll, vorab gründlich zu recherchieren. Grund zur Sorge gibt es nicht: Mehr als 200 Campingplätze in Italien und Spanien sind auch im Winter geöffnet. 

Die richtige Ausrüstung für das Campen in den kalten Monaten

Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung“ ist die richtige Ausrüstung im Herbst Gold wert! Sorgt dafür, dass ihr tagsüber warm eingepackt seid – mit Daunen‐ oder Softshelljacke, Mütze und Handschuhen. Zusätzliche Thermounterwäsche ist besonders im November ein Muss. Dieser Schichtenlook und ein warmer Schal helfen, damit selbst der längste Herbstspaziergang wunderschön statt frostig wird.

Campingziele für den Herbst

Im Herbst lockt Südeuropa mit warmen Temperaturen. Aber auch bei uns zu Hause gibt es viele schöne Ziele für den Urlaub mit dem Wohnmobil. Hier sind ein paar besondere Highlights für Wanderfreunde, Gourmets und Sonnenanbeter zusammengefasst.

Deutschland: Wanderungen und Weinverkostung

Leuchtende Farben und raschelndes Laub lädt zu langen Spaziergängen oder Wandertouren im Harz, in der Eifel und im Bayerischen Wald ein. An der Ostsee könnt ihr Kraniche bei der Vorbereitung auf die Reise in den Süden beobachten. 

Und in den drei großen Weinbaugebieten Deutschlands beginnt im Herbst die Weinlese. Einige Winzerhöfe bieten gegen eine kleine Gebühr die Möglichkeit, an Weinverkostungen teilzunehmen. 

  • Wandertouren im Harz, in der Eifel oder im Bayerischen Wald 
  • Naturschauspiele an der Ostsee 
  • Weinverkostungen in Baden, der Pfalz oder Saale‐Unstrut

Italien: Nationalparks und Trüffelernte

Ein besonderes Highlight für den Wohnmobil‐Urlaub in Italien sind die Weinanbaugebiete in der Langhe sowie der Beginn der Trüffelernte – ein Muss für Feinschmecker! 

Euch zieht es bis an die Spitze des Schuhs? Ein schöner Ausflug ist der Nationalpark Pollino ganz im Süden Italiens mit seinen Schluchten und dem Lichtspiel des herbstlichen Sonnenscheins. 

  • Bergpanoramen und italienische Kulturschätze 
  • Kulinarische Erlebnisse für Gourment‐Camper

Spanien: Naturschauspiele und spannende Landschaften

Ganz Spanien punktet im Herbst mit angenehmen Temperaturen bis 30 °C, weniger Touristen und einer Landschaft in großartigen Herbstfarben. Beispielsweise die sprudelnden Wasserfälle und glitzernden Stauseen im andalusischen Jaén. Oder eine große Vielfalt an verschiedenen Landschaften in Katalonien. So gibt es immer was Neues zu entdecken. 

  • Auch im Oktober zwischen sechs und acht Sonnenstunden täglich 
  • Milde Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad Celsius

Niederlande: Meer und Dünen

Wenn die Sehnsucht nach Meer im Herbst immer größer wird, sind die Niederlande auch im September und Oktober ein wunderschönes Camping‐Reiseziel. Empfehlenswerte Regionen sind Domburg und De Manteling. Hier finden sich Laubbaumwälder nahe der Küste, die im goldenen Oktober besonders brillieren. Dünenabschnitte und Wege entlang des Meeres laden zum herbstlichen Spaziergang ein. 

  • Camping in Meeresnähe, auch im Herbst 
  • Romantische Landschaften und unvergessliche Strandspaziergänge 
Sie können beim geplanten Reisezeitraum ein Auge zudrücken oder haben Lust auf einen spontanen Last Minute-Ausflug? Perfekt! Denn ganz egal, wo es hingehen soll – mit den RENT AND TRAVEL Angeboten können Sie richtig sparen.