RAUHER ATLANTIK

DAS MEKKA DES ROTWEINS

Gute 75 km lang und bis zu 12 km breit ist der Mündungsarm der Gironde, der aus dem Zusammenfluss der Garonne und der Dordogne entsteht. Von Bordeaux bis zur Küste erstreckt sich am linken Ufer das berühmte Wein-Anbaugebiet des Médoc. Los geht es in Royan, dem schönen Seebad, dann weiter in das romantische Talmont-sur-Gironde, über Blaye, Heimat des Merlot nach Bourg-sur-Gironde und Bordeaux, das seit 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Nach einem Besuch in Margaux, Pauillac mit den wohl bekanntesten Weingütern der Welt (Château Lafite-Rothschild, Château Latour) endet unsere Reise in Soulac-sur-Mer, einem lebendigen Badeort mit seiner Wallfahrerkirche.

EDLE SCHLÖSSER

EUROPAS HÖCHSTE DÜNE

Wir können uns einfach nicht satt sehen an den naturbelassenen Sandstränden, hier am Atlantik. Dann, wenige Kilometer weiter, Weinreben, Kiefernwälder, sanfte Hügel, prachtvolle Schlösser und mittelalterliche Kirchen. Und womit fangen wir an?

Heute zieht es uns in die Natur: In den sog. „Espaces Naturels Sensibles“ lassen wir uns die Besonderheiten dieser einmaligen Ökosysteme durch einen erfahrenen Führer erläutern. Und dann ein kurzer Abstecher zu Europas höchster Wanderdüne, der Dune du Pilat. Atemberaubend!

KULINARISCHE LUST

Bordeaux und Austern

Leben wie Gott in Frankreich. Jetzt haben wir eine Ahnung, was damit gemeint sein könnte: frische Austern aus dem Becken von Arcachon, die besten Weine aus dem Médoc und Bordeaux. Und zum Nachtisch die süßen Canelé-Kuchen. Einfach göttlich!

Wir können uns einfach nicht entscheiden: sollen wir uns heute lieber mit Rindfleisch aus Bazas oder köstlichen Gerichten mit Meeresfrüchten verwöhnen? Aber warum eigentlich nicht beides?

Rückruf-Service

Haben Sie Fragen?
Wir helfen gerne weiter!

Wir rufen Sie zurück unter:

Ihre Nachricht
Knaus Tabbert Logo